Search:

   

Kinderprogramm im Forum Brasil

11.12.2009 von Forum Brasil

KindergruppeViele Eltern sind auf der Suche nach schönen Beschäftigungen für ihre Kleinen. Vor dem Fernseher sitzen ist ja schließlich nicht die beste Freizeitbeschäftigung für ein kleines Kind. Da ist Sport genau das Richtige. Das Forum Brasil bietet eine Menge an sportlichen Aktivitäten an. Schon die ganz Kleinen können im Forum Brasil „fündig“ werden. Seit kurzem gibt es nämlich den neuen Kurs „Recreação Infantil“ für Kinder ab 6 Monaten. Hier wird musiziert, gespielt und getanzt. Eine richtige Kinderspielgruppe! Geleitet wird der Kurs von der freien Journalistin und studierten Grundschullehrerin aus Brasilien, Sandra Gomes, die ebenfalls den Kurs „Pequenos Jornalistas“ im Forum Brasil leitet.


Kinder CapoeiraEs geht aber auch typisch Brasilianisch! Was könnte brasilianischer sein als die Tanz- und Kampfsportart Capoeira. Unsere Capoeira Lehrerin Claudia unterrichtet schon seit ein paar Jahren Kinder-Capoeira im Forum Brasil. Sie bietet den Kurs in zwei getrennten Gruppen an. Die erste Gruppe ist fürKinder im Alter von 3 – 6 Jahren und die zweite Gruppe für Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren. Hier lernen die ganz Kleinen schon die ersten Schritte, um ein richtiger Capoeira Meister zu werden.


Hip-HopNicht so traditionell, aber dafür auch ein richtiger Hingucker, ist der Hip-Hop Tanz. Die Anmeldung für den Hip-Hop Kurs läuft bereits wieder, sodass der Kurs bald wieder läuft!

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

“Salão Transartes” im Forum Brasil

05.12.2009 von Forum Brasil

Salao TransartesAm 27. November fand im Forum Brasil eine ganz besondere Veranstaltung statt. Acht Künstler waren zu Gast in der kleinen Remise mitten in Berlin Kreuzberg. Pünktlich um 19:00 Uhr war Einlass und die ersten Gäste betraten das Haus, während die Vorbereitungen noch im vollen Gange waren. Völlig beeindruckt von der Gestaltung und dem besonderen Flair von diesem ungewöhnlichen Gebäude, dass direkt zwischen den Sanierten Altbauwohnungen steht, nahmen sie ihre Plätze ein. Wie versprochen wurde natürlich auch brasilianisch gekocht. Das Publikum war sehr zufrieden mit den Kochkünsten des Hausherren Murah Soares. Nach und Nach füllte sich das Haus und die Sitzgelegenheit mussten erweitert werden, bevor die Vorstellung beginnen konnte.


Den Anfang machte Lilian Graça mit ihrer Tanzperformance zur Cat Stevens Version „Dont let me be misunderstood”. Darauf folgte der erste Teil der Kurzfilmreihe “Die Magic Flip – Book – Serie”, welche aus Missverständnissen, Misstrauen und einen ominösen Daumenkino besteht, dass immer wieder für Lacher sorgte. Es folgte eine musikalische Einlage von Julia Luis die mit Ihrer bezaubernden Stimme brasilianische Lieder  übersetzt ins Deutsche sang. Da es eine Übersetzung eins zu eins war, blieb auch hier der ein oder andere Lacher nicht aus!  Nach einer kurzen Pause folgten noch die Auftritte von dem Berliner Duo Avocado, welche bereits zum zweiten Mal zu Gast im Forum Brasil waren, sowie ein zweiter Kurzfilm und die Performance von der Gastgeberin Elisabeth Tuchmann mit ihrem Kontrabass-Kollegen Pere Loewe. Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend und bestimmt nicht das letzte Mal, dass Salão Transartes im Forum Brasil statt fand!

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Ausstellung „Orixas – Die Kraft der Elemente“

05.12.2009 von Forum Brasil

von Gustavo Teixeira & Murah Soares

Kraft der Elemente“Orixas – Die Kraft der Elemente” ist eine Ausstellung über den afro-brasilianischen Candomblé in Berlin.
Am Wochenende vom 11.-13. Dezember 2009 lohnt es sich mal wieder bei uns im Forum Brasil in Berlin Kreuzberg vorbei zuschauen! Denn die brasilianischen Künstler Murah Soares und Gustavo Teixeira präsentieren eine sehenswerte Ausstellung, die Einblick in die Kunst der afro-brasilianischen Religion Candomblé bieten wird und vor allem ein ganz neues und interessantes Bild von Brasilien entstehen lassen wird.

Der Maler Gustavo Teixeira lebt seit nun einem Jahr in Berlin. Neben seiner Arbeit als Grafikdesigner entwirft er Zeichnungen der brasilianischen Sakralen Kunst. Hierbei beschäftigt er sich hauptsächlich mit den so genannten Orixas, den Göttern des Candomblé.
Des Weiteren stellt Murah Soares, der ebenfalls in Brasilien geboren und aufgewachsen ist, traditionelle Altäre der Candomblé Religion aus. Er selbst ist Babalorixa, also höchster Priester der Religion und zudem der Leiter des Berliner Kulturzentrums Forum Brasil.
Ein vielfältiges und buntes Begleitprogramm rahmt mit Percussion- und Tanzeinlagen die Ausstellung ein, wobei es immer wieder die Möglichkeit zu einen persönlichen Gespräch mit den Künstlern geben wird.

Programm:

Fr. 11. Dez.: 19 Uhr Vernissage mit Einführungsvortrag und Dialog

Sa. 12. Dez.: 14 Uhr Einführungsvortrag und Dialog
15 Uhr Percussion
17 Uhr Einführungsvortrag
18 Uhr Performance
19 Uhr Percussion
20 Uhr Tanz

So. 13. Dez.: 14 Uhr Einführungsvortrag
17 Uhr Einführungsvortrag
20 Uhr Tanz und Percussion

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Theaterstück “Moonshot Tape” im Forum Brasil

03.12.2009 von Forum Brasil

Moonshot TapeUnter dem Motto „Keiner entkommt dem Ort seiner Jugend“ präsentiert am Dienstag, den 8.12.2009 die in Russland geborene Natalia Mashkevich  das Stück Moonshot Tape (by Lanford Wilson) bei uns im Forum Brasil. Das Stück wird in Englischer Sprache präsentiert.



Diane, eine bekannte Verfasserin von Kurzgeschichten kehrt in ihren Heimatort zurück, um ihre alternde Mutter in einem Pflegeheim unterzubringen.
Die Presse lässt diese Chance nicht ungenutzt und bittet um ein Interview. Nachdem sie die Standard-Fragen beantwortet hat, erzählt Diane mehr als weder sie selbst, noch der schüchterne Reporter erwartet hatten. Es stellt sich heraus, dass die Schriftstellerin eine traumatische Kindheit durchlebt hat.
Nach Jahren, in denen sie versucht hat ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, kehrt sie nun nach Hause zurück, um endlich ihre Geschichte zu Ende zu bringen.


Natalia Mashkevich wurde in Russland geboren und zog später mit ihrer Familie nach Brüssel, wo sie Schauspielkunst studierte. Während ihrer internationalen Film- und Theaterkarriere performte sie in vier verschiedenen Sprachen. Im Jahre 2004 zog sie nach Paris, um dort in der Fernsehserie „Plus Belle La Vie“ mitzuspielen. Seit dem hat sie in vielen Theaterstücken mitgewirkt.

Lanford Wilson, 1937 in Missouri geboren, ist einer der mutigsten und innovativsten Dramatiker Amerikas und hat bereits zahlreiche Preise gewonnen.


Dienstag, 8.12.2009
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Forum Brasil,  Möckernstr. 72, 10965 Berlin
Eintritt: 6€

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline