Search:

   

Brasilianischer Kulturabend – 16. Salão Transartes

16.09.2014 von Forum Brasil

Samstag, 11. Oktober 2014

im Forum Brasil – Berlin

Einlass ab 19:00 Uhr 

Mit dem 16. Salão Transartes setzt das Forum Brasil im Oktober seinen erfolgreichen brasilianischen Kultursalon fort. Erneut werden die Conférenciers Elisabeth Antônia Maria Tuchmann und João Eduardo Albertini gekonnt durch den Abend moderieren und mit ihrem vielseitigen Programm dem Publikum zeigen, wie viele kulturelle Facetten Brasilien zu bieten hat, weitab von den Stereotypen wie Samba, Caipirinha und gutem Fußball. Der Abend verspricht den Besuchern wieder Kulturgenuss und eine Begegnung zwischen Menschen und Kulturen.

Programm:

  • Bárbara Santos und Künstler der Theatergruppe Kuringa, das „Theater der Unterdrückten“ in Berlin
  • Duo Entremundos: Cecília Kleine (Gesang) und Fred Malverde (Cello) Hörprobe
  • Daniel Marques (Guitarre) Reinhören

Weitere Informationen findet ihr hier

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Der 10. Salão Transartes – Brasiliens kulturelle Vielfalt in Berlin

06.08.2012 von Forum Brasil

Brasilianischer Kultursalon für Musik, Tanz, darstellende Kunst und brasilianische Lebensart

Samstag 1. September 2012

Beginn 19 Uhr

 

Elisabeth Antônia Maria Tuchmann und João Eduardo Albertini präsentieren zum zweiten Mal in diesem Jahr unseren brasilianischen Kultursalon in der intimen Atmosphäre des Forum Brasil.

Ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Poesie und Video-Performances lassen diesen Abend zu einem gelungen, interkulturellen Spektakel werden. Desweiteren geht es auch kulinarisch auf eine Reise in die Küche Brasiliens und ihre Köstlichkeiten.

Dieses mal unter anderen mit:
- Lilian Graça (Tänzerin, Choreografin und Dozentin für modernen Tanz in Brasilien und Deutschland)
- Ras Adauto (Journalist und Multimedia-Künstler)
- Marta Castello Branco (Flötistin und Forscherin an der UdK Berlin)

Special Guest:

Monica Besser
Bereits mit 14 Jahren tourte sie durch die Musikszene Rio de Janeiros und konnte so in verschiedenen Kulturprojekten und Produktionen renommierter Musiker viele Erfahrungen sammeln. Bekannt wurde sie besonders durch ihre Titelmusik aus der brasilianischen Telenovela “Beleza Pura”. Über 100 Kompositionen entstanden auf Bessers Exkursionen in alle Winkel ihres vielfältigen Heimatlandes Brasilien und ihren ersten Tourneen durch Portugal, Spanien, Holland, Frankreich und Belgien. Am 1. September wird sie uns einige Stücke aus ihrem Repertoire präsentieren.
Brasilien hautnah!

Mit freundlicher Unterstützung: 

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Kraft der Götter

19.07.2012 von Forum Brasil

Rituelle Tänze und Gesänge aus dem afro-brasilianischen Candomblé.


Workshop mit Murah Soares


am Sonntag 5. August 2012


12:00 – 16:00 Uhr im Forum Brasil

Die rituellen Tänze und Gesänge dienen der Anrufung der einzelnen Orixas und nicht selten entsteht die Verbindungen zwischen Himmel und Erde. Ein Workshop voller Energie und Freude.

Anmeldung erforderlich unter info@forum-brasil.de
Bitte in weißer Kleidung erscheinen – Frauen im weißen Rock – und weiße Kerzen und Blumen mitbringen
Workshopgebühr 40,- €

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Öffentliches Ritual “Olubajé” zu Ehren Obaluayé

19.07.2012 von Forum Brasil

am Samstag 4. August 2012

um 14:30 Uhr im Forum Brasil

mit Babalorixá Muralecimbe

Obaluayé ist einer der Götter der Erde und der Sonne im afro-brasilianischen Candomblé. Er ist Gott der Krankheit und die symbolische Verbindung zur Welt des Todes. Zugleich kann er aber auch die Kranken heilen und ist Arzt der Armen. Desweiteren ist er auch ein junger Krieger und Kämpfer. Gezeichnet durch viele Verletzungen und Narben erscheint er verhüllt mit einem Bastgewand. Er bietet das Bild eines vernachlässigten Kindes, das seinen Mangel kompensiert, indem es Macht und Einfluss auf das Leben anderer ausübt. Obaluayé symbolisiert zwar Tod und Leiden, steht aber auch für den Kampf ums Überleben und gibt die Hoffnung auf Heilung.

Bitte in weißer Kleidung erscheinen – Frauen im weißen Rock – und weiße Kerzen und Blumen mitbringen
(Eintritt frei – um Spende wird gebeten)

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Öffentliches Ritual zu Ehren Xangó

05.07.2012 von Forum Brasil

 

mit Babalorixá Muralessy

 

am Samstag, 30. Juni 2012

um 14:30 Uhr im Forum Brasil

In den Mythen ist Xangó ein König, der zum Gott wurde. Er ist der Gott des Donners und des Blitzes, eine Thor-Gestalt, ein Fels in der Brandung, der aber trotzdem den Tod fürchtet. Außerdem ist er verantwortlich für Gerechtigkeit, Verwaltung und das Rechtswesen. Xangós Söhne können eine Sache von zwei Seiten betrachten, ohne ihre Entschlossenheit aufzugeben. Die Töchter von Xangó zeichnen sich durch ein gewisses männliches Auftreten aus und fühlen sich von typisch männlichen Aktivitäten angezogen. Dabei sind sie jedoch nicht unweiblich.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Workshop – Kraft der Götter

05.07.2012 von Forum Brasil

 

mit Murah Soares

 

Sonntag 29. April 2012

12:00 – 16:00 Uhr im Forum Brasil

Rituelle Tänze und Gesänge aus den afro-brasilianischen Naturreligionen. Ein Workshop voller Energie und Lebendigkeit, der die Lebensgeister erweckt und die Seele erfrischt.

 

Anmeldung erforderlich unter info@forum-brasil.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

- Bitte in weißer Kleidung erscheinen -

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Tanz-Theater von und mit Murah Soares & Ensemble – Ossayins Liebeszauber

05.07.2012 von Forum Brasil

Sa 28. April 2012 Midnightspecial um 24.00 Uhr

 

Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, Berlin Neukölln

 

 

 

Murah Soares – Choreografie & Tanz
Meryl Prettyman, Shirley Rodrigues, Nem (Nei) – TänzerInnen
João Eduardo Albentini – Sprecher
Juninho Quebradera, Valdir Juvenal, Forró Alabê, Leo – Perkussion

Die Tanz-Theater -Inszenierung Ossayins Liebeszauber erzählt die Geschichte der Orixás aus der Mythologie des afro-brasilianischen Pantheons (Götterhimmel). Yemanjá, Königin der Meere, isst mit ihren beiden Söhnen, Ogum und Oxossi, zu Abend. Danach möchte Oxossi, Orixá der Jagd, in den Wald gehen, doch Yemanjá will ihn aufgrund einer bösen Vorahnung davon abhalten. Entgegen dem Willen seiner Mutter geht er auf die Jagd und trifft auf den zweigeschlechtlichen Orixá der Heilkräuter und Natur, Ossayin. Durch die Anwesenheit Oxossis fühlt er/sie sich sowohl gestört als auch angezogen. Oxossi verliebt sich in Ossayin durch einen ihm verabreichten Liebestrank. Ossayin erwidert diese Liebe und Oxossi entschließt sich, den Wald nicht wieder zu verlassen.
Ogum wird von seiner besorgten Mutter auf die Suche nach seinem jüngeren Bruder in den Wald geschickt. Auf brutale Weise schlägt sich dieser seinen Weg durch den Wald. Ossayin, entsetzt von dieser Grobheit, gibt auch seinem Bruder den Liebestrank. Worauf auch Ogum dem Zauber verfällt, doch seine Liebe soll unerwidert bleiben…

Der brasilianische Tänzer und Choreograf Murah Soares wuchs im Candomblé-Tempel seiner Großmutter in Salvador/Brasilien auf. Dort wurde er zum Babalorixá (höchste Initiationsstufe und Tempelvorsteher) geweiht und leitet seit 2007 den ersten Candomblé-Tempel Deutschlands.
In seinem Stück Ossayins Liebeszauber verbindet er sein tänzerisches Können mit seinem profunden Wissen um die afro-brasilianische Mythologie und ihren Orixás.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

9. Salão Transartes: Brasilianische Kunst & Kultur hautnah erleben

06.03.2012 von Forum Brasil

Am 24. März 2012 ist es wieder soweit!
Der Salão Transartes geht in die neunte Runde! Ab 19 Uhr im Forum Brasil!

Euch erwartet wieder ein vielseitiges Abendprogramm mit musikalischen Beiträgen und Tanz-Performances unter der Moderation von der Sängerin Elisabeth Antônia Maria Tuchmann und dem brasilianischen Schauspieler Juão Eduardo Albertini. Der Salão Transartes ist eine ideale Plattform für einen gelungenen interkulturellen Austausch und verspricht unvergessliche Eindrücke ferner Kulturen.

Dieses mal zu Gast die Gitarristin Katrin Wahl, Saxophonist Martin Klenk, die Performance-Künstlerin Arianne Vitale Cardoso sowie Tänzer Carlos Frevo. Als besonderes Highlight präsentiert Elisabeth Antônia Maria Tuchmann gemeinsam mit Katrin Wahl sowie Martin Klenk verschiedene musikalische Acts aus dem  Genre „Brazil Jazz“ als Duo und Trio. Mit unbändiger Spielfreude und leichthändigem Miteinander gerät selbst ihr Unisono zu einem besonderen Klangereignis.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt mit brasilianischen Getränken und Speisen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Weitere Infos unter: Veranstaltungen

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Führung – Altäre des Candomblé

07.02.2012 von Forum Brasil

Führungen durch die Ausstellung mit Murah Soares – jeden Donnerstag im Februar 2012 um 16 Uhr

 
Führung 3 Euro, Treffpunkt im Café im Foyer der Werkstatt der Kulturen!

Am jedem Donnerstag im Februar bietet sich die Gelegenheit, an einer Führung durch die Ausstellung teilzunehmen und mehr über die Kultur des Candomblé zu erfahren. Murah Soares ermöglicht euch ein Eintauchen in die tiefsten Traditionen und Mythen, welche sich um die Geschichte der Candomblé ranken. Bei dieser Führung bleiben keine Fragen über die Orixás und ihren Altären offen.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Black History Month Berlin – Roda de Capoeira Angola

27.01.2012 von Forum Brasil

Kreistanz auf angolanische Art

Mestre Pim-Pim präsentiert zum Black History Month die „Roda de Capoeira Angola“, in der zwei Capoeiristas im Kreis gegeneinander kämpfen. Die anderen Kämpfer, die den Kreis bilden, tanzen und klatschen mit.

Die brasilianische Kampfkunst Capoeira könnt ihr am 19.02.2012 im Saal der Werkstatt der Kulturen (Wissmannstr. 32, 12049 Berlin) sehen. Der Eintritt kostet 5 (ermäßigt 3) Euro.

Weitere Informationen zur Roda findet ihr auf der Website der Werkstatt der Kulturen: Black History Month.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline