Search:

   

Führung – Altäre des Candomblé

07.02.2012 von Forum Brasil

Führungen durch die Ausstellung mit Murah Soares – jeden Donnerstag im Februar 2012 um 16 Uhr

 
Führung 3 Euro, Treffpunkt im Café im Foyer der Werkstatt der Kulturen!

Am jedem Donnerstag im Februar bietet sich die Gelegenheit, an einer Führung durch die Ausstellung teilzunehmen und mehr über die Kultur des Candomblé zu erfahren. Murah Soares ermöglicht euch ein Eintauchen in die tiefsten Traditionen und Mythen, welche sich um die Geschichte der Candomblé ranken. Bei dieser Führung bleiben keine Fragen über die Orixás und ihren Altären offen.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Black History Month Berlin – Roda de Capoeira Angola

27.01.2012 von Forum Brasil

Kreistanz auf angolanische Art

Mestre Pim-Pim präsentiert zum Black History Month die „Roda de Capoeira Angola“, in der zwei Capoeiristas im Kreis gegeneinander kämpfen. Die anderen Kämpfer, die den Kreis bilden, tanzen und klatschen mit.

Die brasilianische Kampfkunst Capoeira könnt ihr am 19.02.2012 im Saal der Werkstatt der Kulturen (Wissmannstr. 32, 12049 Berlin) sehen. Der Eintritt kostet 5 (ermäßigt 3) Euro.

Weitere Informationen zur Roda findet ihr auf der Website der Werkstatt der Kulturen: Black History Month.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Black History Month Berlin- Ausstellung und Workshop: Zwischen Gottesverehrung und Götterspeise

27.01.2012 von Forum Brasil

Lernt die afrobrasilianische Cadomblé-Religion von einer ganz anderen Seite kennen. Murah Soares stellt acht geschmückte Altäre, wie sie im Cadomblé typisch sind, aus. Die Ausstellung könnt ihr täglich vom 01. bis zum 26. Februar (außer montags) in der Werkstatt der Kulturen kostenlos besuchen.

Ausführliche Informationen zur Ausstellung findet ihr auf der Website der Werkstatt der Kulturen: Black History Month.

 

Außerdem lädt euch Murah am 11.02.2012 zum gemeinsamen Koch-, Gesangs- und Tanznachmittag ein.

In dem „interdisziplinären“ Workshop Götterspeise zeigt euch Murah uralte Techniken zur Anrufung der afrobrasilianischen Candomblé-Götter, den Orixás. Rhythmus, Tanz, Gesang und rituelle Speisen vermitteln euch einen faszinierenden Einblick in die Welt der Orixás…

Lasst die Beine, den Kochlöffel und die Stimmbänder schwingen!

Samstag, 11.02.2012 von 14:00-18:00 in der Küche & dem Seminarraum 1 der Werkstatt der Kulturen

Wissmannstr. 32, 12049 Berlin.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro.

Um Voranmeldungen wird bis zum Montag, den 6. Februar 2012 unter info@werkstatt-der-kulturen.de oder 030 609 77 00 gebeten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, den Künstlern und dem Gesamtprogramm des Black History Month findet ihr auf
www.werkstatt-der-kulturen.de – Infos über die afro-brasilianische Religion Candomblé unter www.candomble-berlin.de

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Black History Month Berlin – Ossayins Liebeszauber

27.01.2012 von Forum Brasil

In „Ossayins Liebeszauber“ wird euch die Geschichte der Köngin der Meere, Yemanjá, und ihren Söhnen, Oxossi und Ogum auf eine ganz andere Weise erzählt. Murah Soares und Company inszenieren die afrobrasilianische Mythologie in einem Tanztheaterstück.

Yemanjá isst mit ihren beiden Söhnen, Ogum und Oxossi, zu Abend. Danach möchte Oxossi, Orixá der Jagd, in den Wald gehen, doch Yemanjá will ihn aufgrund einer bösen Vorahnung davon abhalten. Entgegen dem Willen seiner Mutter geht er auf die Jagd und trifft auf den zweigeschlechtlichen Orixá der Heilkräuter und Natur, Ossayin. Durch die Anwesenheit Oxossis fühlt er/sie sich sowohl gestört als auch angezogen. Oxossi verliebt sich in Ossayin durch einen ihm verabreichten Liebestrank. Ossayin erwidert diese Liebe und Oxossi entschließt sich, den Wald nicht wieder zu verlassen.

Ogum wird von seiner besorgten Mutter auf die Suche nach seinem jüngeren Bruder in den Wald geschickt. Auf brutale Weise schlägt sich dieser seinen Weg durch den Wald. Ossayin, entsetzt von dieser Grobheit, gibt auch seinem Bruder den Liebestrank. Worauf auch Ogum dem Zauber verfällt, doch seine Liebe soll unerwidert bleiben…

 

Lasst euch von Murah Soares in den Liebeswald entführen.

01./03./05./24./25. und 26. Februar 2012 um jeweils 20:00

Wissmannstr. 32, 12049 Berlin

Ossayins Liebeszauber für 10/8 Euro.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung, den Künstlern und dem Gesamtprogramm des Black History Month findet ihr auf:

www.werkstatt-der-kulturen.de – Infos über die brasilianischen Götter unter www.candomble-berlin.de

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Öffentliches Candomblé-Ritual zu Ehren Yemanjá

09.01.2012 von Forum Brasil

Am Samstag den 4. Februar findet erneut ein öffentliches Ritual im Candomblé-Tempel Berlin statt!

YemanjaDas Ritual wird zu Ehren der Göttermutter Yemanjá zelebriert. Sie ist die Gottheit des Meeres und der Mutterschaft, Hüterin des Heimes und Schutzpatronin der Seefahrer. Yemanjá ist die Mutter aller Orixás und der gesamten Menschheit. In Brasilien wird Yemanjá direkt mit dem Meer assoziiert und als Meereskönigin verehrt. Die wörtliche Übersetzung ihres Namens lautet “Mutter der Fische”. Sie symbolisiert die Kraft der Weiblichkeit.

Die Töchter Yemanjás sind robuste Frauen, kräftig und voller Sinnlichkeit. Sie sind großzügige Menschen, haben viele Freunde, sind besitzergreifend und beeinflussen das Leben der Menschen, die sie lieben.

Das Ritual wird betreut und durchgeführt von Babalorixá Muralessy.

Wir freuen uns über die Teilnahme von Freunden, Interessenten und Neugierigen! Bitte bringt Blumen und Kerzen mit und erscheint ausschließlich in weißer Kleidung (Frauen in weißem Rock).

Eine Voranmeldung ist nicht nötig und wir bitten um freiwillige Spenden euererseits.

Samstag, 4. Februar 2012

um 14:30 Uhr

im Forum Brasil

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Vortrag und Tanzworkshop: Candomblé und Santería im Vergleich

19.12.2011 von Forum Brasil

Der Vortrag

Joaquin La Habana ReyesAm 13. Januar finden sich zum zweiten Mal zwei Religionen zum Dialog im Forum Brasil ein: die afro-amerikanische Santería und das afro-brasilianische Candomblé. Joaquin La Habana Reyes, Babalorixá der Santería, aus Havana, Kuba, und Murah Soares, Babalorixá des Candomblé-Tempels in Berlin, aus Sao Paulo, Brasilien, laden zum Vortrag über ihre Religionen ein.

Die Zuhörer können daran teilhaben, sowohl die Unterschiede als auch die Gemeinsamkeiten der zwei Religionen zu entdecken und einiges zu der Geschichte dieser erfahren. Die kubanische Santería und das brasilianische Candomblé haben sich jahrhundertelang unabhängig voneinander entwickelt. Beide Religionen lassen sich auf das kulturelle Erbe Westafrikas zurückführen. Ein gebliebenes und besonders wichtiges Kulturgut, welches beiden innewohnt, ist die gemeinsame Sprache: das Yoruba.

Yoruba wird in Santería in Verbindung mit dem Spanischen und beim Candomblé zusammen mit dem Portugiesischen verwendet. Neben der Sprache, die spezifisch für diese Religionen ist, gibt Yoruba auch einem Volk seinen Namen, das im Gebiet um Daomé, im damaligen Nigeria befindet, jedoch in der heutigen Republik Benin, angesiedelt ist.

Beim Vortrag könnt ihr sowohl Einblicke in die Lieder und Gesänge von Santería und Candomblé bekommen, als auch deren Götter, die Orixás, kennenlernen. Wie einige von euch, die vielleicht sogar schon einmal an einem Ritual im Candomblé-Tempel teilgenommen haben, wissen, sind die Zeremonien geprägt von Regelwerken und festgelegten Abläufen. Die Tänze und Lieder sind vorgegeben und die Kleidung, immer in weiß, spielt bei den Ritualen eine wichtige Rolle.

In der Santería hingegen gibt es weniger Reglementierung bei öffentlichen Ritualen. Es gibt keine Institution, wie im Candomblé, sondern die Angehörigen der Santería wohnen mit ihren Orixás und integrieren sie so sehr stark in ihren Alltag.

Wir laden euch herzlich dazu ein die beiden Religionen im Forum Brasil kennenzulernen. Sie werden sowohl wissenschaftlich betrachtet als auch von den beiden Babalorixás verglichen. Wir können mit ihnen zusammen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Santería und des Candomblés entdecken.

Vortrag: Candomblé und Santería im Vergleich
Freitag 13. Januar 2012 um 19.30
Eintritt: 5 Euro
Forum Brasil e.V., Möckernstrasse 72, 10965 Berlin

Der Tanzworkshop

Murah Soares beim TanzenAm darauffolgenden Tag findet ein Tanzworkshop mit den beiden Pristern statt. Die Tänze, Riten und Bewegungen, die im Workshop erlernt werden können, sollen noch einmal die Verschiedenheit der zwei Religionen Candomblé und Santería aufzeigen.

Tanzworkshop: Candomblé und Santería
Samstag 14. Januar 2012 um 19.30
Workshopgebühr 40 Euro
Forum Brasil e.V., Möckernstrasse 72, 10965 Berlin

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.forum-brasil.de.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Zwei PraktikantInnen gesucht:

17.11.2011 von Forum Brasil

Wir suchen zwei PraktikantInnen im Bereich Kulturmanagement:

Aufgaben liegen nach Absprache in folgenden Bereichen:
- Mitglieder- u. Kundenbetreung
- Telefondienst
- Datenbank- u. Websitepflege
- Kursorganisation u. Kursteilnehmerbetreuung
- Buchhaltung
- Marketing: Werbung u. PR
- Veranstaltungsplanung
- Projektentwicklung, -planung, -durchführung u. -nachbereitung
- Fördermittel- u. Sponsorenaquise

Eine Stelle wird zum 1. Dezember 2011 frei. Bewerbungsfrist ist der 27.11.
Die zweite Stelle wird zum 1. Januar 2012 frei, dieser Bewerbungsfrist endet am 12.12.2011.

Mehr Informationen finden sich unter www.forum-brasil.de/Praktikum.

Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen.

Bitte an info@forum-brasil.de senden.

 

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Unsere Kulturreihe geht in die achte Runde: 8. Salão Transartes

08.11.2011 von Forum Brasil

Im Rahmen des 2. Afro-brasilianisches Kulturfestival IÊALEMBRASIL öffnen wir für den brasilianische Salon – Salão Transartes – wieder unsere Türen. Am 19. November um 19.00 Uhr erwartet euch ein vielseitiges Abendprogramm aus musikalischen Beiträgen, Tanz-Performances sowie lyrischen Vorträgen unter der Moderation von Elisabeth Antônia Maria Tuchmann und erstmals Mestre Pim-Pim.

Zu Gast sind das Chorinho-Duo mit Christof Griese und Christian Kulke-Vandegen, die Gitarristin Katrin Wahl, die Tänzerin und Performancekünstlerin Andrea Krohn sowie die brasilianische Schriftstellerin Elisabete Albuquerque.

Neben dem Genuss für Augen und Ohren wird der Gaumen mit brasilianischem Köstlichkeiten verwöhnt.

Weitere Informationen zu den Künstlern und der Kulturreihe findet ihr unter Veranstaltungen.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Die ganze nächste Woche Kulturfestival: 2. IÊALEMBRASIL

08.11.2011 von Forum Brasil

Für alle  Liebhaber, Interessenten, Kurzentschlossene, Neugierige und Freunde afro-brasilianischer Kultur:

Vom 14.-20. November lädt euch das Forum Brasil zu einer Woche voller Workshops, dem 8. Salão Transartes und vielen weiteren Veranstaltungen ganz unter Themen Multikulturalität, Integration und afro-brasilianische Traditionen. Dabei werden eure wöchentlichen Tanz-, Capoeira- und Sprachkurse erweitert, um euch die historischen und gesellschaftlichen Hintergründen der kulturellen Formen zu vermitteln. Wir erwarten Besuch von renommierten Capoeira-Mestre und Wissenschaftlern aus Brasilien und Deutschland. Auch ist 2. Afro-brasilianische Kulturfestival IÊALEMBRASIL interlokal: Die meisten Veranstaltungen finden bei uns im Forum Brasil statt, wir freuen uns aber auch auf Programmpunkte im Café do Brasil und in der Capoeira Akademie Berlin.

Hier ein paar Highlights der Woche:

  • Verschiedene Workshops
  • Capoeira-Roda
  • Offener Tag des Candomblés
  • Podiumsdiskussionen zum Interreligiösen Dialog
  • 8. Salão Transartes
  • Vorträge
  • Kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr

Ihr seid alle herzlich eingeladen mit uns das Festival zu feiern, dort zu diskutieren und Euch interkulturell auszutauschen.

Weitere Informationen und das vollständige Programm findet ihr auf Veransaltungen.

Das Festival findet mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts statt.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

Für alle Freude und Neugierigen der brasilianischen Sprache

17.10.2011 von Forum Brasil

Neuankündigung und Veränderung des Kursprogramms:

Ab Montag 17.10.2011 beginnt um 19.00 Uhr ein neuer Brasilianischkurs für Anfänger (Básico A1). Dieser Kurs wird immer montags 19:00 – 20:30 Uhr im Forum Brasil stattfinden.

Der Brasilianischkurs für Fortgeschrittene (Básico A2) wird ab Dienstag 18.10. 2011 immer dienstags 19:00 – 20:30 Uhr veranstaltet.

Unsere Sprachlehrerin Luciana unterrichtet seit langem im Forum Brasil mit Enthusiasmus und Hingabe Brasilianisch. Die Rio de Janeiro und hat sich nach ihrem abgeschlossenen Gymnasial-Lehramtsstudium in Portugiesisch und Englisch sich in London auf Fremdsprachdidaktik spezialisiert. Sie hat schon den verschiedensten Stufen und Altersgruppen in Englisch und Brasilianisch unterrichtet. So begeistert sie auch im Forum Brasil ihre Schülerinnen und Schüler immer wieder aufs Neue.

Neugierig geworden? Dann lasst euch auch begeistern und füllt die kalten Tage mit warmen Worten.

 

Bitte meldet euch über info@forum-brasil.de  oder 030 / 780 960 54 an. Weitere Informationen zum Kursmaterial und weiteres findet ihr unter Sprachkurse.

Willst du auch mehr über das Forum Brasil auf Facebook erfahren? Dann klicke auf "Gefällt mir":

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline